Julia Veigel wurde 1981 in Ludwigsburg geboren. Im Alter von sieben Jahren begann sie ihre tänzerische Ausbildung. Nach dem Abitur absolvierte sie an der Palucca Schule – Hochschule für Tanz das vierjährige Studium zur Diplom-Tanzpädagogin, welches sie im Sommer 2004 erfolgreich abschloss. 
 
Im September 2006 übernahm sie die Leitung der Plagwitzer Ballettschule in Leipzig. Von 2007 bis 2014 war sie zudem künstlerische Leiterin des Kinder- und Jugendballetts von Theater und Philharmonie Thüringen.
 
Sie unterrichtete bzw. choreografierte u. a. für Oper und Schauspiel von Theater und Philharmonie Thüringen, das Kinder- und Jugendballett von Theater und Philharmonie Thüringen, das Kinder- und Jugendballett Bitterfeld-Wolfen e. V., das Berufsbildungswerk Leipzig, die Oscar – Paret – Schule in Freiberg a. N., JugendTheArterWelt e.V. und viele andere.
 
Auf der Bühne ist sie im Ensemble „Ars Saltatoria“ zu erleben, welches sich der barocken Tanzkunst widmet, sowie im Ensemble „Deliciae Theatrales“, das in verschiedenen Programmen für alle Altersstufen in unterhaltsamer Manier durch Musik- und Tanzgeschichte führt.   
 
 
Claudia Kupsch wurde in Altenburg geboren. 
 
Im Sommer 2010 schloss sie ihr Studium zur Diplom-Tanzpädagogin an der Palucca Schule Dresden erfolgreich ab. Danach sammelte sie Erfahrungen durch ihre Lehraufträge an der Schule für Ballett, Tanz und Gymnastik "Käthe-Berger-Heubner" in Braunschweig, sowie am Heinrich-Schütz-Konservatorium Dresden. 
 
Von 2009 bis 2011 war sie Tänzerin beim Dresdner Hoftanz e.V. (Tänze des Mittelalters, der Renaissance und des Barock) unter Leitung von Manfred Schnelle. 
 
Von 2011 bis 2014 war sie zudem als freischaffende Pädagogin und Choreografin für das Kinder- und Jugendballett der Theater und Philharmonie Thüringen tätig. Seit September 2014 ist sie die Künstlerische Leiterin dieses Ensembles. 
 
In der Plagwitzer Ballettschule unterrichtet Claudia Kupsch freitags die Kurse Ballett II und III, Spitzentanz und die Ballett M / F Klasse.